Impressum

Das Auge eines Kaninchens

Betreiber dieser Internetpräsenz


Verantwortlichkeit für diese Internetseiten der Tierärztlichen Praxis für Kleintiere am Katernberg

Ihre Tierarztpraxis am Katernberg ist seit 2007 von der Tierärztekammer Nordrhein zertifiziert und führt seit dem den genehmigungspflichtigen Titel
Tierärztliche Praxis für Kleintiere am Katernberg.

Verantwortliche Person im Sinne des Telemediengesetzes

Verantwortlich für die Gestaltung und den Inhalt dieser Internetpräsenz ist

Ute Lipka, Fachtierärztin für Heimtiere
Deutscher Ring 71, 42327 Wuppertal
Telefon 0202 - 313 213, Fax 0202 - 311 035, E-Mail <Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!>.

Steuernummer: 132/5195/2953

Zuständige Tierärztekammer

Für die Zulassung und Genehmigung des Betriebes ist die Tierärztekammer Nordrhein in Kempen zuständig. Die Internetseite der Tierärztekammer Nordrhein erreichen Sie unter der URL <http://www.tieraerztekammer-nordrhein.de>.

Die zuständige Tierärztekammer stellt die wichtigsten Regelwerke, wozu die Berufsordnung und die Gebührenordnung für Tierärzte gehören, in den aktuellsten Versionen als Download und/oder als Link zu einer zuverlässigen Quelle zur Verfügung. Zum Ausschluss einer möglichen Manipulation verweisen wir bei Interesse an solchen Dokumenten und Informationen auf eine externe Bezugsquelle, wie beispielsweise die zuständige Tierärztekammer.

Unser Logo (Praxis-Emblem)

Das Logo (Praxis-Emblem) und seine diversen modularen Untervarianten wurde bei der Firma ActualVision GmbH, Presse- und Medienservice, in Auftrag gegeben und von Peter Ralf Lipka entworfen. Hieraus ergeben sich das Urheberrecht und die Nutzungsrechte nach Deutschem Recht.

Das Logo ist ein Text-Logo mit zusätzlichen Symbolen aus der Tiermedizin. Es stellt in stark abgewandelter Anlehnung an das bekannte Veterinär-Logo den Buchstaben "V" für Veterinär dar, der sich als grafisch verfremdeter Buchstabe zum primären Element des Logos macht und farbig wie ein nach rechts geschwungener Haken präsentiert und dabei die schwarze Buchstabenkombination "med" als Abkürzung für "Medizin" überspannt. Über dem grafisch verfremdeten "V" ist ebenfalls in schwarzem Farbton der Äskulapstab mit der Äskulapschlange dargestellt, was ebenso in starker Abwandlung eine Anlehnung an das bekannte Veterinär-Logo ist. Das Praxis-Emblem zeigt also, teilweise grafisch verfremdet und mit Symbolik ergänzt, den Text "Vmed" und weist schlichtweg darauf hin, dass die Nutzerin des Logos sich der Veterinärmedizin verschrieben hat.
Im Folgenden wird der durch den grafisch verfremdeten Buchstaben "V" entstandene Haken, mit oder ohne Äskulap-Symbolik, als V-Haken bezeichnet.
Der V-Haken wird meistens in Anlehnung an das bekannte Veterinär-Logo in einem roten Farbton verwendet, jedoch sind je nach Verwendung oder Nutzung alle Farben zulässig. Äskulapstab, Äskulapschlange und "med" werden schwarz dargestellt, bzw. zum Hintergrund in maximalem Kontrast, je nach Hintergrund auch in weiß oder in Komplimentärfarbe zum Hintergrund. 

Das Logo wird in Abhängigkeit von gestalterischer Einheit, Kennzeichnung von Themen und zweckdienlichem Gebrauch in diversen Untervarianten modular kombiniert und verwendet.
Die einfachste Form der modularen Untervariante ist allein der V-Haken, sowohl in vollständiger Länge als auch in rechts gekürzter Fassung, der beispielsweise als Aufzählungspunkt in unsortierten Listen verwendet wird oder als "Check" für eine Auswahl. Auch als Favicon (Website-Symbol im Browser-Tab) findet diese einfachste Untervariante des Logos Anwendung.
Die nächste Form der modularen Untervariante ist der V-Haken, dessen rechtsseitiger Bogen einen Text, im Folgenden Logo-Text genannt, überspannt oder diesen durch teilweise Überspannung zum Teil eines Themen- oder Zweck-Logos macht. Integration von jeder Art Text in Kombination mit dem V-Haken, sofern dieser den zugefügten Text ganz oder teilweise überspannt und sofern der zugefügte Text nicht erst deutlich unterhalb der untersten Spitze des V-Hakens beginnt, konstruiert mit diesem Logo-Text ein neues Text-Logo unter Verwendung eines urheberrechtlich geschützten Primärelements des bestehenden Logos, so dass dies ausschließlich durch den Urheber selbst vorgenommen werden darf. Im Umkehrschluss ist jeder Text, der vom V-Haken ganz oder teilweise überspannt wird und nicht erst deutlich unterhalb der untersten Spitze des V-Hakens beginnt, als Logo-Text der Bestandteil einer Grafik und nicht etwa ein Fließtext oder als Textinhalt eines Dokuments, Schriftstücks oder einer Druckware zu bewerten.
Der Logo-Text ist meistens schwarz dargestellt, bzw. zum Hintergrund in maximalem Kontrast, je nach Hintergrund auch in weiß oder in Komplimentärfarbe zum Hintergrund, wobei Hervorhebungen auch in Farbe des V-Hakens oder in dessen Komplimentärfarbe, sowie bei Abschwächungen in grau vorkommen.

Der §13.10 der Berufsordnung für Tierärzte genehmigt die Verwendung eines Logos, sofern der Inhalt des Logos keine Leistungen anpreist. Darüber hinaus gibt es keine Vorschriften über den Inhalt und die Beschaffenheit eines durch Tierärzte genutzten Logos oder die Anzahl der genutzten Logos, so dass die in §13.3. der Berufsordnung für Tierärzte genannten Angaben und deren Reihenfolge durch die Verwendung eines Text-Logos mit Logo-Text zur einheitlichen Gestaltung (z.B. für Corporate Identity), Kennzeichnung von Themen (Themen-Logo) oder Zwecken (Zweck-Logo) nicht berührt werden.

 

Back to Top

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.