Kontaktverbot auch beim Tierarzt umgesetzt

Heute hat der Bund zusammen mit den Ländern sich auf ein Kontaktverbot von mehr als 2 Personen verständigt. Wir werden dieses Kontaktverbot in unserer Tierarztpraxis konsequent umsetzen, damit für die medizinische Versorgung Ihrer Kleintiere und Heimtiere unsere Tierarztpraxis geöffnet bleiben kann. Besonders wichtig ist, dass Sie während des Besuchs beim Tierarzt in Wuppertal vor dem Coronavirus (SARS-CoV-2) und der Atemwegserkrankung COVID-19 bestmöglich geschützt sind. Zusätzlich zu den bisherigen Schutzmaßnahmen, setzen wir das aktuelle Kontaktverbot für mehr als 2 Personen in der Praxis um, indem wir in unserer Sprechzeit grundsätzlich nur mit Terminen arbeiten, die zeitlich sehr weit auseinander liegen und der Zugang zur Praxis strikt kontrolliert wird. Auf diese Weise gewährleisten wir, dass sich in unserer Tierarztpraxis maximal 2 Personen im Wartezimmer aufhalten. Eine weitere Person kann bei Bedarf an der Anmeldung unserer Tierarztpraxis warten. Bitte haben Sie daher Verständnis, dass es möglicherweise nicht so kurzfristige Termine für unsere Sprechstunde gibt, wie Sie es bisher gewohnt waren.
Der Kontakt zu Ihrem Haustier wird bei der Behandlung, bis auf dringende Ausnahmen, nur von den Tierärzten und Tierarzthelfern erfolgen.

Back to Top