Zecken haben wieder Saison, darum jetzt Haustiere schützen!

Schon die ersten warmen Tage im Jahr eröffnen die Saison für Zecken

Schon seit den ersten warmen Tagen im Jahr sind Zecken wieder aktiv. Die Hauptsaison der Zecken beginnt aber erst jetzt im Mai, nachdem die letzten Frostnächte vorbei sind. Selbstverständlich können sich Haustiere, insbesondere Hunde und Katzen schon viel früher von Zecken befallen werden, so dass man als Tierhalter stets auf der Hut sein muss und die Gefahr nicht verharmlosen darf. Einige Krankheiten, die durch Zecken verursacht werden, sind gefährlich für Tiere, einige sogar für Menschen. Die Gefahr der Infektion muss daher dringend reduziert werden. Auch für Wuppertal und Umgebung wird durch den Klimawandel eine von Jahr zu Jahr ansteigende Gefahr durch Zecken festgestellt, bei der sowohl die Auerwaldzecke und als auch die Buntzecke zu höheren Risiken werden.

Beratung durch den Tierarzt für besten Schutz

Um die Gefahren für Ihr Haustier so gering wie möglich zu halten, aber auch, um sich selbst und Familienmitglieder vor der Gefahr durch Zecken zu schützen, ist die Beratung durch den Tierarzt der sicherste Weg. Der Tierarzt kann individuelle Besonderheiten berücksichtigen und für die Gewohnheiten des Tieres die besten Schutzmöglichkeiten ermitteln. Je nach Gewohnheiten des Tieres, aber auch in Abhängigkeit von Kontakten zu Familienmitgliedern und Freunden, sollte man die Schutzmittel und mögliche Impfungen gegeneinander abwägen. Fragen Sie hierzu Ihren Tierarzt!

 

Back to Top